Eilige E-Mail

Tödlicher Kontakt: Gebiet unkontaktierter Völker schützen!

© G. Miranda/FUNAI/Survival

Brasilianische Beamte warnen, dass unkontaktierten Indigenen unmittelbar “Tragödie” und “Tod” drohen. 

Brasiliens Indianerschutzbehörde hat erklärt, dass eine gefährdete Gruppe unkontaktierter Indianer auf ihrer Flucht vor illegaler Abholzung in Peru aus dem Regenwald aufgetaucht ist und Kontakt zu einer kontaktierten indigenen Gemeinden aufgenommen hat. Brasilianische Beamte warnen, dass unkontaktierten Indigenen in der Region unmittelbar “Tragödie” und “Tod” drohen.

Unkontaktierte Indigene gehören zu den verletzlichsten Menschen der Welt, auch weil sie keine Immunität gegen weit verbreitete Krankheiten wie Grippe und Masern gebildet haben. Sie sind für ihr Überleben vollständig von ihrem Land abhängig.

Bitte schreiben Sie an die Regierungen in Peru und Brasilien und fordern Sie unverzügliche Maßnahmen zum Schutz des Landes und Überlebens der Indigenen.

E-Mails verschickt: Helfen Sie uns 50.000 zu schaffen!


 

Eilaktion teilen

 
An: Präsident Peru, Präsidentin Brasiliens

Target email addresses: sg@planalto.gov.br secretariageneral@presidencia.gob.pe pbalbuena@cultura.gob.pe

 

Der Empfänger sieht nur Ihren Namen, nicht Ihr Facebook-Profil oder Ihre E-Mail-Adresse


Wird nie weitergegeben oder mit Spam zugemüllt

(damit Ihre Daten sicher sind)