Penan -

Das malayische Bauholzunternehmen Interhill hat eine Straßensperre geräumt, die von Mitgliedern des Penan Volkes in Sarawak errichtet worden war. Die Penan wollten das Unternehmen daran hindern ihren Wald zu roden. Regierungsvertreter haben einer weiteren Penan Gemeinschaft angedroht, dass ihre Straßensperre am Sonntag geräumt wird.

Arbeiter der Interhill Logging Sdn. Bhd., einer malayischen Bauholzfirma aus Miri, räumten am 5. Juli eine Straßenblockade der Penan in der Nähe von Ba Abang in der mittleren Baram Region in Sarawak. Quellen der Penan berichten, dass eine unbekannte Zahl Polizisten in die Gegend beordert worden war, unterstützt durch die föderale Reserveeinheit. Bei dieser Einheit handelt es sich um eine speziell organisierte Polizeieinheit, die zur Unterdrückung von Ausschreitungen und zum Auflösen 'illegaler Versammlungen' ausgebildet ist. Die Polizei durchsucht die Gegend nach den Penan, die die Straßensperre am 16. Juni errichtet hatten.

Die Penan von Long Benali berichten, dass der für die Region verantwortliche Regierungsbeamte angekündigt hat, eine Straßenblockade weiter oben am Baram Fluss am Sonntag, den 9. Juli räumen zu lassen. Diese Blockade war von den Penan im Februar 2004 errichtet worden, um ihre Gemeindegrenze zu markieren und die Bulldozer des Holzgewinnungsgiganten Samling, einer Miri-Tochter, daran zu hindern, weiter in ihr Territorium vorzudringen. Nach Angaben der Penan plant Samling den Bau einer Straße bis zur Kelabit Gemeinde von Long Lellang, um einen der letzten ursprünglichen Regenwälder in Sarawak auszubeuten.

'Bitte unterstützen sie uns und stehen sie weiterhin hinter uns. Fordert die Polizei auf, keine Gewalt gegen uns auf unserem Land anzuwenden. Wir, die Penan Gemeinden, werden den Kampf für unseren Wald fortsetzen.'

Mit diesem dramatischen Appell hat das Oberhaupt der Penan Gemeinden in der 4. und 5. Division von Sarawak in Malaysia Politiker, Juristen, NGOs, Regierungsbeamte, die Medien und die Öffentlichkeit dazu aufgerufen, den Kampf der Penan für ihre Rechte auf ihr Land und den letzten ihnen verbliebenen Wald zu unterstützen.

Bitte helfen Sie den Penan, indem Sie Ihre Sorge um deren Situation in höflichen Briefen, per Email oder Fax an eine der folgenden Adressen richten:

1) SUHAKAM
The Human Rights Commission of Malaysia (Menschenrechtskommission für Malaysia)
Level 29
Menara Tun Razak
Jalan Raja Laut
50350 Kuala Lumpur
Malaysia

Fax: +60 3 261 256 20
Email: humanrights@suhakam.org.my


2) Royal Malaysian Police (Königliche malayische Polizei) Cawangan Perhubungan Awam
Polis Diraja Malaysia
Ibu Pejabat Polis Bukit Aman
50560 Kuala Lumpur
Malaysia

Email: rmp@rmp.gov.my


3) Interhill Logging Sdn. Bhd.
Fax: +60 85 437 318


4) The Samling Group
Email: communications@samling.com.my


Quelle: Bruno Manser Fonds, Association for the Peoples of the Rainforest, Basel, Schweiz