Ratifizierung von UN-Gesetz zu Stammesvölkern 24 August 2007

Das nepalesische Parlament verkündete diese Woche seine Entscheidung über die Unterzeichnung des UN-Gesetzes zu Stammesvölkern. (ILO Konvention 169).

Das Gesetz ist das führende internationale Gesetz, das besonders über die Rechte von Indigenen und in Stämmen lebenden Völker entscheidet.

Sirjana Subba, die Volksvertreterin der Nepalesichen Föderation Indigener Nationalitäten, sagte, dass diese Neuigkeiten einen großen Erfolg für Indigene Völker darstellen. „Das Übereinkommen gewährt den Indigenen Völkern  das Recht, über natürliche Ressourcen selbstständig zu bestimmen“, fügt sie hinzu.

Nepal wird das neunzehnte Land, welches die im Jahr 1989 in Kraft getretene Konvention ratifiziert. Auch Spanien hat Schlagzeilen gemacht, als es die Konvention im Februar diesen Jahres unterzeichnete.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Laura Engel +49-(0)30-72293108 oder per E-Mail an info@survival-international.de

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv