Firmen, die Stammesvölker respektieren, erhalten Zertifizierung 21 September 2007

In Großbritannien wurde ein neues Projekt gestartet, bei dem Unternehmen ihre sozialen, die Umwelt betreffenden und ethischen Bedingungen darlegen müssen, um beglaubigt zu werden.

Das SEE Companies Programm fordert, dass Unternehmen 35 Fragen zu einer Vielzahl von Bereichen wie Menschenrechte, Einflüsse auf die Umwelt, und Marktplatzethik beantworten müssen. Die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht.

Das Programm, bei dessen Entwurf Survival mitgewirkt hat, fordert Unternehmen dazu auf Menschenrechte, Grundbesitz, Kultur und geistiges Eigentum von Stammesvölkern während all ihrer Vorgänge zu respektieren.

 

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte Laura Engel unter +49 (0)30 72293108 oder per E-Mail an le@survival-international.de

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv