Survival steht am Jahrestag des Richterspruchs weiter an der Seite der Buschleute 13 Dezember 2007

Am heutigen Jahrestag des historischen Richterspruchs zugunsten der Buschleute hat Survival International das Versprechen erneuert, sie in ihrem noch andauernden Kampf um die Rückkehr auf ihr Land zu unterstützen.

Die Buschleute denken darüber nach, weitere gerichtliche Schritte gegen die Regierung zu unternehmen, die bisher dabei versagt hat, das Gerichtsurteil vom vergangenen Jahr auch umzusetzen. Survival hat ihnen dabei weiterhin Unterstützung zugesichert.

Der Direktor von Survival, Stephen Corry, sagte dazu: „Das Gerichtsurteil wurde fast durchgängig positiv aufgenommen, sowohl in Botswana als auch international. Man  rühmte es als mutiges und gerechtes Urteil, das für Rechte der Indigenen in Afrika eine entscheidende Veränderung bringen würde. Und das hat es auch getan.

Das Urteil wurde jedoch auch als der Wegbereiter für eine Heimkehr der Buschleute angesehen und als eine Möglichkeit für die Regierung, sich aus der Kontroverse um die Vertreibungen zu befreien. Tragischerweise hat die Regierung diese Chance nicht wahrgenommen und fährt damit fort, die Buschleute von der Heimkehr abzuhalten.

Die Regierung hat die Buschleute mit Lastern aus dem Reservat geschafft, hilft ihnen aber nicht dabei, zurückzukehren. Sie verbietet ihnen den Zugang zu Brunnen und lässt sie nicht jagen. Sie hat sogar die Verfolgung von Jägern verschärft: mindestens 53 wurden im Jahr 2007 verhaftet und viele sogar gefoltert.

In der Zwischenzeit hat die Regierung Pläne für eine enorme Diamantenmine mit einem geschätzten Wert von 2,2 Milliarden $ befürwortet, die auf dem angestammten Land der Buschleute errichtet werden soll.

Die vertriebenen Buschleute werden immer verzweifelter. Sie haben angekündigt, dass sie eventuell wieder vor Gericht ziehen wollen und wenn sie es tun, wird Survival ihnen dabei helfen.“



Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte Laura Engel unter 030-72293108 oder per E-Mail an info@survival-international.de

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Werden Sie für die Buschleute aktiv

Ihre Unterstützung ist entscheidend für das Überleben der Buschleute. Es gibt mehrere Möglichkeiten zu helfen.

  • Schreiben Sie Ihrem oder Ihrer Abgeordneten im Parlament oder der botswanischen Vertretung in ihrem Land.

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv