Indigenes Gericht über Bergbauunternehmen

Eine indigene Gruppe auf den Philippinen wendet ihr eigenes Stammesgericht auf das kanadische Bergbauunternehmen TVI Pacific an.

Die Subanen leben in den bewaldeten Gebirgen der Insel Mindanao auf den Philippinen. Sie beriefen ihr eigenes traditionelles Gericht ein, nachdem das philippinische nationale System es versäumt hatte, Maßnahmen in ihrem Namen zu ergreifen. "Gukom" nennt man die traditionelle Autorität, die für die Rechtssprechung bei den Subanen, die in der Nähe einer Goldmine von TVI leben, zuständig ist. Sie erklärte das kanadische Bergbauunternehmen TVI Pacific für schuldig, Verbrechen gegen die Subanen und ihr Land begangen zu haben.

Die "Gukom" beschuldigte das Unternehmen auch der Gewalt gegen einzelne Subanen, des Missbrauchs ihrer Gewohnheitsrechte, der Schmähung der Ehre von Subanen Führern und der Umweltzerstörung. Die "Gukom" lud TVI zu einer Anhörung ein, doch das Unternehmen lehnte es ab daran teilzunehmen.

Die "Gukom" hat angeordnet, dass TVI das Gebiet verlassen und auch finanzielle Entschädigungen zahlen soll.

Das Urteil der "Gukom" wurde nach einem Dankritus für den lokalen Subanen Führer Timuay Jose 'Boy' Anoy verkündet. Dieser erhielt sein Zertifikat über angestammtes Land, also die rechtliche Anerkennung als Eigentümer des Landes. Die Subanen behaupten, dass TVI versucht Timuay Anoys Führung zu untergraben, indem sie dessen Position als Führer anzweifelten, nachdem er sich weigerte dem Bergbau auf seinem angestammten Land zuzustimmen.

Die Subanen leben verstreut in den Gebirgen der Zamboanga Halbinsel. Sie leben in kleinen Gemeinschaften und betreiben Wanderfeldbau.

In den letzten hundert Jahren wurde das Land der Subanen zunehmend von Außenstehenden besiedelt. Kürzlich gab es eine weitere Invasion von Wohnungsbau- und Bergbauunternehmen. Die Prosteste der Subanen wurden brutal von der philippinischen Armee niedergeschlagen. Viele Subanen wurden gezwungen ihr Zuhause zu verlassen.

Die Subanen hoffen, dass TVI auf ihr Urteil reagieren wird und es als eine Möglichkeit nutzt das falsche Vorgehen gegen sie zu berichtigen.