42 britische Parlamentsabgeordnete unterzeichnen Bushmann-Antrag 29 September 2003

Ein Antrag des britischen Parlaments, welcher die Rechte der Gana und Gwi Buschmänner in Botswana unterstützt, ist bisher von 42 Parlamentsmitgliedern unterzeichnet worden.

Der Antrag wurde von Angus Robertson, Parlamentsmitglied für Moray, vorgelegt und 'erkennt das Zentral Kalahari Wildschutzgebiet in Botswana, als angestammtes Land der Gana und Gwi Buschmänner sowie derer Nachbarn, der Bakgalagadi an'. Weiterhin erinnert er daran, dass das Wildschutzgebiet 1961 'als Heimat für die Buschmänner und Mittel zur Wahrung ihrer Rechte' angelegt worden war.

Der Antrag macht mit Nachdruck die Besorgnis darüber deutlich, wie die Regierung Botswanas Berichten zufolge die meisten der Buschmänner aus dem Reservat zwangsvertreibt und drängt die britische Regierung, ihren starken Einfluss zu nutzen, um Botswana dazu zu bringen, die Rechte der Buschmänner, welche 'in internationalen Gesetzen verankert sind', anzuerkennen.

Fotos und Filmmateriel sind erhältlich.

Mehr Informationen erhalten Sie bei Jürg Endres; per Tel.: ++49 (0)30 29002372 oder per Email: je@survival-international.de

Wenn Sie zukünftig unsere Pressemitteilungen per Email erhalten
möchten, nutzen Sie zur Anmeldung bitte das vorgesehene Eingabefeld auf
der linken Seite.

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Werden Sie für die Buschleute aktiv

Ihre Unterstützung ist entscheidend für das Überleben der Buschleute. Es gibt mehrere Möglichkeiten zu helfen.

  • Schreiben Sie Ihrem oder Ihrer Abgeordneten im Parlament oder der botswanischen Vertretung in ihrem Land.

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv