5.000 Jahre alter Mann auf indigenem Land gefunden

In Paraguay wurden auf indigenem Land die Überreste eines ca. 5.000 Jahre alten Mannes gefunden.

Es ist der älteste Beweis für die menschliche Existenz in Paraguay, der je gefunden wurde.

Die Entdeckung machte eine Gruppe spanischer Archeologen, die auf dem Land der Pai Tavytera Indianer, einer Untergruppe der Guarani, arbeiteten.

Bis jetzt sind keine genaueren Angaben über die Überreste veröffentlicht worden. Genauere Informationen erwartet man in den nächsten Tagen und im Juli auf dem Internationalen Kongress der Höhlen Kunst.

Berichten zufolge werden die Untersuchungen der Archeologen in Zusammenarbeit mit der örtlichen Organisation Pai Reta Joaju durchgeführt.