Regierungsbericht bestätigt die Vergewaltigung von Penan Mädchen durch Holzfäller

Mitglieder der Penan vor einer Wald-Blockade.
Mitglieder der Penan vor einer Wald-Blockade.
© Andy Rain/Nick Rain/Survival

Die malaisische Regierung hat eine Bericht veröffentlicht, der bestätigt, dass Penan Frauen und Mädchen ab zehn Jahren von Arbeitern einer Holzfällerfirma in Sarawak vergewaltigt und sexuell missbraucht wurden.

Der Bericht bestätigt die Behauptungen über die Vergewaltigung von Penan Frauen durch Holzfäller vom letzten Jahr, obwohl Regierungsbeamte jene zur Zeit der Aufdeckung auf höchster Ebene leugneten.

Im Oktober letzten Jahres sagte der Ministerpräsident von Sarawak Abdul Taib Mahmud, als er mit den Beschuldigungen konfrontiert wurde, dies seien „Lügen“ und versuchte „Sabotage“. Sogar nachdem der Regierungsbericht veröffentlicht wurde, stellte Sarawaks stellvertretender Ministerpräsident Alfred Jabu dessen
Glaubwürdigkeit in Frage. Er trägt die Verantwortung für Penan-Angelegenheiten.
In der Borneo Post Zeitung wurde er zitiert als er sagte: „Da mag es einen Bericht geben, aber Sie müssen sich daran erinnern, dass negative NRO stark dahinter standen.“

Der Bericht wurde letzte Woche veröffentlicht, fast ein Jahr nachdem die Behauptungen über die Vergewaltigung an Penan Frauen in den Medien waren. Eine Gruppe von Regierungsvetretern besuchte letztes Jahr eine gewisse Anzahl von Penan Gemeinschaften, um die Behauptungen zu untersuchen. Die Gruppe fand heraus, dass „Behauptungen über sexuellen Missbrauch von Penan Mädchen und Frauen durch Außenstehende, die mit den Penan Umgang haben, einschließlich der Arbeiter und Händler des Holzfällerunternehmens, sicher wahr sind.“

Penan Kinder sind häufig abhängig von den Abholzungsunternehmen, aufgrund des Transports zur und von der Schule nach Hause. Penan Mädchen erzählten der Untersuchungsgruppe, dass es bei den Arbeitern des Holzfällerlagers üblich war, sie auf dem Weg zur oder von der Schule sexuell zu missbrauchen.

Dem Bericht zufolge, sagte ein Mädchen der Regierung, sie sei vergewaltigt worden als sie in einem Holzfällerlastwagen auf dem Weg zur Schule mitfuhr. Eine andere erzählte sie hätte zwei Kinder gehabt, nachdem sie von einem Arbeiter vergewaltigt worden war, der mehrfach in ihr Zimmer einbrach.

Der Bericht wird veröffentlicht als Hunderte der Penan Straßen blockieren, um gegen Abholzung und Plantagen auf ihrem Land zu protestieren. Die Zerstörung ihres Waldes raubt den Jäger-Sammler Penan die Tier und die Pflanzen, von denen sie sich ernähren, und verschmutzt die Flüsse, in denen sie fischen gehen. Ohne den Wald haben viele Penan Schwierigkeiten ihre Famillien zu ernähren.