West-Papua: Schockierendes Video zeigt brutale Unterdrückung 16 November 2011

Das schockierende Videomaterial zeigt den Angriff indonesischer Soldaten auf Zivilisten in West-Papua
Das schockierende Videomaterial zeigt den Angriff indonesischer Soldaten auf Zivilisten in West-Papua
© SBS TV/West Papua Media

Alarmierendes Filmmaterial ist kurz vor dem Indonesienbesuch des US-Präsidenten Obama öffentlich geworden. Das Video zeigt wie indonesische Sicherheitskräfte bei einer friedlichen Demonstration in West-Papua auf Zivilisten schießen und einschlagen.

Berichten zufolge kamen zehn Menschen ums Leben, als indonesische Sicherheitskräfte letzten Monat die Kundgebung der Unabhängigkeits-Aktivisten zerschlugen.

Sehen Sie das Video der Angriffe. Achtung: Enthält Gewaltszenen

Indonesia’s brutal attack on West Papuan rallyShocking scenes of Indonesia’s brutal suppression of a West Papuan rally on October 19 2011

©SBS TV/West Papua Media

Obama und US-Außenministerin Clinton werden diese Woche anlässlich einer regionalen Konferenz auf Bali erwartet. Die USA schätzten ihre “neue Partnerschaft” mit Indonesien, obgleich Hillary Clinton erst vergangene Woche Menschenrechtsverletzungen im Land kritisiert hatte.

Erst vor einem Jahr hatten schockierende Aufnahmen von der Folter zweier Papua-Männer durch indonesische Soldaten weltweit Entsetzen ausgelöst.

Die neuen Aufnahmen, die jetzt aus West-Papua herausgeschmuggelt wurden, sollen einen lokalen Polizeichef zeigen, der den Befehl gibt, die Kundgebung am Rand der Stadt Jayapura zu zerschlagen – und die brutale und grundlose Gewalt die folgte.

Eines der Opfer des gewaltsamen Übergriffs auf den West-Papua Congress
Eines der Opfer des gewaltsamen Übergriffs auf den West-Papua Congress
© Tapol/Down to Earth/West Papua Media

Das Video zeigt viele indonesische Sicherheitskräfte in Zivil und mit Schutzhelmen, wie sie wahllos ihre Waffen abfeuern und etliche Personen verhaften. Viele der Festgenommenen werden geschlagen, getreten oder gezwungen auf dem Boden zu kriechen.

Reverend Benny Giay aus West-Papua berichtet, dass die Gewalt eskaliert ist, seit der Unabhängigkeitskongress aufgelöst wurde. “Ich denke dies ist wohl die Antwort von Polizei und Militär auf den internationalen Druck. Sie werden nach West-Papua geschickt, um die Menschen dort zu töten, zu terrorisieren und zu entführen. Bitte haltet dennoch den internationalen Druck aufrecht. Bitte berichtet den Menschen was hier passiert – für unsere Zukunft, unser Leben, unsere Kultur, unsere Identität und unsere bloße Existenz.”

West-Papua wird seit 1963 von Indonesien regiert. Schätzungen zufolge sind der Besatzung bisher mehr als 100.000 Zivilisten zum Opfer gefallen.

Stephen Corry, Direktor von Survival International, sagte heute: “Indonesiens brutale Besatzung West-Papuas ist eine Ansammlung der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen und Verbrechen an indigenen Völkern in der jüngeren Geschichte. Hillary Clinton sollte ihren Besuch nutzen, um die schreckliche Gewalt anzuprangern, mit denen all jenen begegnet wird, die es wagen Indonesiens Herrschaft in Frage zu stellen.”

Mehr Videos stehen bei West Papua Media zum Download bereit.

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv