Nach dem Mord ihres Anführers werden die Guarani neu bedroht 25 Januar 2012

"Nísio Gomes, ein Guarani-Schamane, wurde von Bewaffneten erschossen. Dieses Bild entstand nur Tage vor seinem Tod. "
"Nísio Gomes, ein Guarani-Schamane, wurde von Bewaffneten erschossen. Dieses Bild entstand nur Tage vor seinem Tod. "
© Survival

Guarani-Indianer in Brasilien befinden sich wieder in Gefahr, nachdem ihr Anführer Nísio Gomes im letzten November von Söldnern ermordet wurde.

Die Indianer der Guaviry-Gemeinde haben berichtet, dass ein nicht indigener Mann – angeblich ein Angestellter eines dortigen Viehzüchters – den Indianern mit einem neuen Überfall von Söldnern gedroht hat.

Gomes wurde gewaltsam ermordet nachdem er seine Gemeinde zurück auf ihr angestammtes Land geführt hatte, das jetzt von Viehzüchtern besetzt ist. Die Behörden untersuchen den Fall.

Seitdem wurden mehrere Guarani mit einer Todesliste prominenter Anführer eingeschüchtert.

Seit eine große Fläche ihres Landes für Viehzucht, Soja- und Zuckerrohrplantagen besetzt wurde, leben viele Guarani-Gemeinden in entsetzlichen Bedingungen.

Guarani-Anführer, die um die Erstattung des Landes an die Guarani-Gemeinden kämpfen, werden oft von Gewalt getroffen. Mehrere Anführer sind getötet worden. Aber nur selten werden ihre Mörder festgenommen.

In einer neuen Aussage haben die Guarani-Indianer Gomes’ Worte genutzt, um ihre Entschlossenheit zu äußern: “Wir dürfen es nie aufgeben, um unser angestammtes Land zu kämpfen… um Leben zu retten und unseren Kindern eine Zukunft zu sichern. Weil es uns gehört, dürfen wir unser Land nie aufgeben”.

“Wir verlangen von den Behörden, dass sie diejenigen festnehmen, die an diesen Überfällen Schuld sind… Wenn die brasilianische Regierung nicht eingreift, befürchten wir eine zunehmende Gewalt gegen die Guaviry und andere Guarani-Gemeinden.”

Survival fordert Brasiliens Regierung auf, ihre Aufgaben zu erfüllen, das Land der Guarani festzulegen und anzuerkennen, dass das gesamte Land der Indianer exklusiv nur ihnen dienen soll.

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Werden Sie für die Guarani aktiv

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv