Indigener aus Brasilien wird Berg in den schottischen Highlands besteigen 29 Mai 2013

Nixiwaka Yawanawá wird als erster Indigener aus dem Amazonasgebiet den Ben Nevis-Berg besteigen.
Nixiwaka Yawanawá wird als erster Indigener aus dem Amazonasgebiet den Ben Nevis-Berg besteigen.

© Survival International

Der 26 Jahre alte Nixiwaka Yawanawá, ein Angehöriger des indigenen Volkes der Yawanawá aus Brasilien, wird als erster Indigener aus dem Amazonasgebiet den Ben Nevis besteigen – mit 1.343 Metern der höchste Berg der britischen Inseln.

Nixiwaka wird bei der Tour auf den in den schottischen Highlands gelegenen Ben Nevis von 15 Unterstützern von Survival International begleitet: Die Aktion soll auf die Misere das Volk der Awá aufmerksam machen.

Nixiwaka steht vor der Besteigung am Samstag, den 1. Juni um 8.30 Uhr für Fotos zur Verfügung: The Caledonian Hotel, Achintore Road, Fort William PH33 6RW.

Die Awá sind das am stärksten bedrohte indigene Volk der Erde und eines der letzten in Brasilien verbliebenen nomadischen Völker, die von der Jagd und vom Sammeln leben. Das Jagen wird ihnen allerdings zunehmend erschwert, da illegal agierende Holzfäller, Farmer und Siedler den Wald der Awá zerstören und das Wild vertreiben.

Besonders kritisch ist die Situation für die 100 unkontaktiert lebenden Awá. Ihnen droht die Ausrottung infolge des illegalen Eindringens in ihren Lebensraum, den Wald. Das Überleben unkontaktierter Völker wie der Awá hängt vollständig vom Wald ab. Die Indigenen sind besonders anfällig für Krankheiten, die von Menschen, die von außen kommen, eingeschleppt werden – schon eine gewöhnliche Erkältung kann für sie den Tod bedeuten.

Nixiwaka will auf die Misere der Awá aufmerksam machen, des am stärksten bedrohtesten indigenen Volkes der Erde.
Nixiwaka will auf die Misere der Awá aufmerksam machen, des am stärksten bedrohtesten indigenen Volkes der Erde.

© Survival International

Unkontaktierte Indigene in der Nähe von Nixiwakas Gemeinde im Westen Brasiliens sind ebenfalls stark bedroht, da illegal agierende Holzfäller ihren Wald auf der peruanischen Seite der Grenze zerstören.

Nixiwaka erklärte gegenüber Survival: “Es ist für mich sehr aufregend, den Ben Nevis zu besteigen. Eine tolle Möglichkeit für mich, auf die Probleme aufmerksam zu machen, denen meine Brüder, die Awá, gegenüberstehen.

Hinweis an die Redaktion:

- Nixiwaka Yawanawá kam nach London, um Englisch zu lernen und sich für die Rechte der indigenen Völker im Amazonasgebiet einzusetzen. Sein Volk, die Yawanawá, zählt über 600 Angehörige.

- Besuchen Sie Nixiwakas Spenden-Webseite.

- Ben Nevis bedeutet im Gälischen “Berg des Himmels”. Er ist 1.343 Meter hoch.

Anfragen aller Art bitte an Ghislain Pascal unter +44 (0) 7778-788735. (auf Englisch)

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Werden Sie für die Awá aktiv

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv