Bergbaufirma für Zerstörung heiliger Stätte der Aborigines verurteilt 2 August 2013

Die Stätte heißt „Zwei Frauen setzen sich“ und wurde von einem Bergbauunternehmen entweiht
Die Stätte heißt „Zwei Frauen setzen sich“ und wurde von einem Bergbauunternehmen entweiht
© Aboriginal Areas Protection Authority

Ein australisches Bergbauunternehmen wurde für die Entweihung einer heiligen Stätte der Aborigines in einem historischen Urteil bestraft.

Es ist vermutlich die erste erfolgreiche strafrechtliche Verfolgung, bei der eine staatliche Behörde ein Bergbauunternehmen für die Zerstörung einer heiligen Stätte verurteilt, obwohl solche Zerstörungen schon viele Male in der Vergangenheit stattgefunden haben.

Das Unternehmen OM Manganese hatte die Bootu-Bach-Manganmine im Northern Territory 2005 in Betrieb genommen.

Doch letztes Jahr wurden Sprengungen durchgeführt, bei denen neue Manganadern für den Abbau freigelegt werden sollten, die zu dem Zusammenbruch eines Teils der historischen Steinformation mit dem Namen „Zwei Frauen setzen sich“ führten.

Der Ort ist heilig für den Kunapa-Klan, die die traditionellen Eigentümer und Hüter der Region sind.

Dr. Ben Scambary, Leiter der Behörde für den Schutz der Regionen der Aborigines, sagte: “Diese Stätte … steht in Verbindung mit einer Geschichte der Traumzeit, in der sich eine Beutelratte und ein Nasenbeutler um das Buschessen stritten. So wurde auch der Kampf unserer Ahnen gestaltet, ihr Blut ergoss sich über den Felsen und färbte ihn dunkelrot.“

Gina Smith, eine Repräsentantin der Kunapa-Gemeinde, sagte:“Es wird für uns immer eine heilige Stätte bleiben, aber sie wurde zerstört und wir wissen nicht was wir tun sollen.“

Die Stätte ist Teil der Kunapa-Traumpfade, ein unsichtbarer Pfad, der die vor langer Zeit stattfindenden Ereignisse der Traumzeit der Aborigines verbindet.

Der Richter Sue Oliver verurteilte die OM Manganese, da sie „Geschäft und Profit“ über die Verpflichtung, heilige Stätten zu schützen, stellten.

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Werden Sie für die Aborigines aktiv

Spenden Sie für Survivals Kampagnen für die Rechte indigener Völker.

Schreiben Sie einen Brief an die australische Regierung.

Tragen Sie sich für unsere E-Mail-Updates ein, um aktuelle Informationen und Aktionsauffrufe zu erhalten.

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv