Survival präsentiert Charity-Geschenke

"Survival präsentiert Charity-Geschenke aus seinem Online-Shop."
"Survival präsentiert Charity-Geschenke aus seinem Online-Shop."
© Survival

In der anlaufenden Weihnachtssaison präsentiert Survival International neue Artikel aus seinem Online-Shop, die jedem die Möglichkeit bieten, diesen Winter mit den Weihnachtsgeschenken auch einen guten Zweck zu unterstützen.

Wie jedes Jahr gehört Survivals Wandkalender “We, the people” zum Sortiment. 2014 besteht er aus zwölf wunderschönen und farbenfrohen Aufnahmen indigener Völker in der ganzen Welt, einschließlich der Aborigine in Australien, der Dongria Kondh in Indien und der Hadza in Tansania. Dank der Unterstützung prominenter Fotografen – darunter Brent Stirton, Gewinner des World Press Photo Award 2008, sowie Alessandra Meniconzi und Andrew Newey, beide Preisträger des Travel Photography of the Year Award – konnte Survival eine abwechslungsreiche Fotoreihe zusammenstellen.

Auch Schmuck gehört zum Charity-Sortiment: Echte Blätter von unterschiedlichen Pflanzen – Japanischer Ahorn, Ginkgo, Baumwolle, Mondviole -, die mit einer speziellen Technik getrocknet und anschließend in ein Bad aus reinem recyceltem Silber getaucht wurden, können jetzt als Anhänger getragen werden. Jedes Blatt ist ein besonderes und wahres Einzelstück.

"Blatt-Anhänger, das mit einem echten Blatt eines Japanischen Ahorns hergestellt wurde."
"Blatt-Anhänger, das mit einem echten Blatt eines Japanischen Ahorns hergestellt wurde."
© Survival

Außerdem bietet Survival auch Armreifen an, die vom Zenú-Volk in Kolumbien hergestellt werden, sowie Bücher über indigene Völker und eine Auswahl an Grußkarten.

Sich für das Angebot aus dem Survival-Katalog zu entscheiden verleiht dem Geschenk einen zusätzlichen Wert und ermöglicht es, die Rechte indigener Völker in der ganzen Welt zu verteidigen: Die Erlöse aus dem Verkauf fließen zu 100 Prozent in Survivals Arbeit, die 1989 mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt wurde.

Das gesamte Angebot finden Sie auf Survival Internationals Seite. Die Artikel können per E-Mail oder Telefon bestellt werden.

Hinweis an die Redaktion:

Auf Anfrage können wir Ihnen die Bilder in hoher Auflösung senden.