Eilige E-Mail

Die Guarani können nicht ohne ihr Land leben

Damiana Cavanha, Anführerin der Apy-Kay-Gemeinde, hat drei ihrer Kinder und ihren Ehemann sterben sehen.

Damiana Cavanha, Anführerin der Apy-Kay-Gemeinde, hat drei ihrer Kinder und ihren Ehemann sterben sehen.

© Paul Patrick Borhaug/Survival

Eine Guarani-Gemeinde in Brasilien ist erneut von ihrem Land vertrieben worden. Ihre Häuser wurden dem Erdboden gleichgemacht und sie leben wieder unter lebensbedrohlichen Bedigungen am Rande einer Autobahn.

Die Guarani geben nicht auf und kämpfen für ihr Land – aber sie bezahlen dafür einen hohen Preis. Die Gemeinde-Sprecherin Damiana hat bereits ihre drei Söhne verloren. Nun haben Bewaffnete ihre Aufmerksamkeit auf die Gemeinde gerichtet.

Die Guarani sind auf dich angewiesen. Bitte schreibe jetzt eine E-Mail an den Justizminister.

E-Mails verschickt: Helfen Sie uns 15.000 zu schaffen!



An: Minister Torquato Jardim

Target email addresses: [email protected] [email protected]

CC email addresses: [email protected]

 

Der Empfänger sieht nur Ihren Namen, nicht Ihr Facebook-Profil oder Ihre E-Mail-Adresse

Wird nie weitergegeben oder mit Spam zugemüllt

Bitte bleib bei uns. Trage dich in unseren Newsletter ein, um dringende Aktionsaufrufe und weitere Informationen über indigene Völker direkt per E-Mail zu erhalten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Survival International Deutschland e.V.. Du kannst jederzeit entscheiden, wann und wie du von uns kontaktiert wirst. Wende dich einfach an uns unter [email protected] oder rufe uns an +49(0)30/72293108. Weitere Informationen dazu, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten, findest du hier.