Pressemappen

Wir stellen Ihnen gern Fotos, Interviews und weitere Materialen zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns.

Davi Kopenawa Yanomami (Stand 09/2019)

Davi Kopenawa Yanomami ist ein Schamane und Vertreter der Yanomami Indigenen. Er hat die langjährige internationale Kampagne zur Sicherung der Landrechte der Yanomami geleitet und dafür nicht nur in Brasilien, sondern auch weltweit Anerkennung erlangt. Er ist von zentraler Bedeutung für den anhaltenden Kampf der indigenen Völker Brasiliens #StopBrazilsGenozid.

Biographie von Davi Kopenawa Yanomami »
Chronologie von Davi Kopenawa Yanomamis Leben »
Worte von Davi Kopenawa Yanomami »
Zeitstrahl: Geschichte der Yanomami »

Yanomami-Videos


„Unser Land ist unser Erbe." from Survival International Germany on Vimeo.


Der fallende Himmel from Survival International Germany on Vimeo.

Yanomami-Fotos

Wenn Sie diese Fotos reproduzieren, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die richtigen Credits angeben.

Davi Kopenawa Yanomami

Davi Kopenawa Yanomami

© Pablo Levinas/Survival

© Eleanor K. Russell/Survival International

Davi Kopenawa Yanomami, Brasilien, 2002.

Davi Kopenawa Yanomami, Brasilien, 2002.
© Fiona Watson/Survival

Davi und Survival protestieren in den 90er Jahren in London.

Davi und Survival protestieren in den 90er Jahren in London.

© Survival International

Yanomami-Frauen und Kinder machen eine Pause im Wald.

Yanomami-Frauen und Kinder machen eine Pause im Wald.
© Fiona Watson/Survival

Davi Kopenawa umgeben von Kindern in Demini, Brasilien

Davi Kopenawa umgeben von Kindern in Demini, Brasilien
© Survival

Yanomami-Frau, Brasilien

Yanomami-Frau, Brasilien
© Fiona Watson/Survival

Davi Yanomami und Survival-International-Direktor Stephen Corry 1989 auf Davis erster Reise außerhalb Brasiliens.

Davi Yanomami und Survival-International-Direktor Stephen Corry 1989 auf Davis erster Reise außerhalb Brasiliens.

© Survival

Yanomami-Junge, Brasilien

Yanomami-Junge, Brasilien
© Fiona Watson/Survival

Davi und Survival-Mitarbeiterin Fiona Watson bei einer öffentlichen Veranstaltung während Davis erster Reise außerhalb Brasiliens, 1989.

Davi und Survival-Mitarbeiterin Fiona Watson bei einer öffentlichen Veranstaltung während Davis erster Reise außerhalb Brasiliens, 1989.

© Survival

Davi und Survivals Direktor Stephen Corry in Weimar, Deutschland, anlässlich der gemeinsamen Entgegennahme der Goethe-Medaille durch Davi mit der Fotografin und Aktivistin Claudia Andujar, 2018.

Davi und Survivals Direktor Stephen Corry in Weimar, Deutschland, anlässlich der gemeinsamen Entgegennahme der Goethe-Medaille durch Davi mit der Fotografin und Aktivistin Claudia Andujar, 2018.

© Survival

Davi Kopenawa Yanomami und Survivals Direktorin für Advocacy, Fiona Watson, in Italien anlässlich der Veröffentlichung der italienischen Ausgabe von Davis Buch The Falling Sky, 2018.

Davi Kopenawa Yanomami und Survivals Direktorin für Advocacy, Fiona Watson, in Italien anlässlich der Veröffentlichung der italienischen Ausgabe von Davis Buch The Falling Sky, 2018.

© Survival

Davi auf dem Empire State Building in New York. Survival organisierte Davis erste Reise in die USA, als er den UN-Generalsekretär und andere traf, um das Bewusstsein für den Kampf seines Volkes zu schärfen, 1991.

Davi auf dem Empire State Building in New York. Survival organisierte Davis erste Reise in die USA, als er den UN-Generalsekretär und andere traf, um das Bewusstsein für den Kampf seines Volkes zu schärfen, 1991.

© Survival

Survival International hielt in den 90er Jahren viele Jahre lang eine regelmäßige Mahnwache vor den brasilianischen Botschaften in Europa ab, um gegen die Invasion und Zerstörung des Yanomami-Gebietes zu protestieren.

Survival International hielt in den 90er Jahren viele Jahre lang eine regelmäßige Mahnwache vor den brasilianischen Botschaften in Europa ab, um gegen die Invasion und Zerstörung des Yanomami-Gebietes zu protestieren.

© Survival

Davi und die Fotografin Claudia Andujar in Weimar, Deutschland, 2018, mit Survival-Direktor Stephen Corry und der Direktorin für Advocacy, Fiona Watson. Andujar und Davi gehörten zu den Gewinner*innen der diesjährigen Goethe-Medaille.

Davi und die Fotografin Claudia Andujar in Weimar, Deutschland, 2018, mit Survival-Direktor Stephen Corry und der Direktorin für Advocacy, Fiona Watson. Andujar und Davi gehörten zu den Gewinner*innen der diesjährigen Goethe-Medaille.

© Survival

Davi vor dem britischen Unterhaus auf seiner ersten Reise mit Survival außerhalb von Brasilien, 1989.

Davi vor dem britischen Unterhaus auf seiner ersten Reise mit Survival außerhalb von Brasilien, 1989.

© Survival

Dongria Kondh: Der Kampf gegen Vedanta (Stand 08/2010)

Eine Zusammenfassung des Konfliktes um den heiligen Berg der indigenen Dongria Kondh im Osten Indiens.
Chronologie der Ereignisse am Niyamgiri Berg »
Vedanta und die Dongria Kondh in Zahlen »
Was die Welt dazu sagt (Zitate) »
Zitate der Dongria und prominenter Unterstützer »

Weitere Informationen in English und Bilder finden Sie hier »

Buschleute: Recht auf Wasser (Stand 06/2010)

Erstmals 2006 und nun erneut 2010, ziehen die Gana und Gwi Buschleute aus Botswana gegen die Regierung des Landes vor Gericht. Diesmal geht es um das Recht auf Wasser der Indigenen.
Zusammenfassung der Streitpunkte (Stand: 1. Juni 2010) »

Klimawandel und indigene Völker (Stand 2009)

Biodiesel, Wasserkraft, Walschutzmaßnahmen und CO2-Kompensation bedrohen Völker von Brasilien bis Borneo. Survivals Bericht „Die unbequemste aller Wahrheiten“ zeigt, dass Maßnahmen gegen den Klimawandel für indigene Völker ähnlich zerstörerisch sein können wie der Klimawandel selbst.
Lesen Sie hier Survivals Bericht »