Jair Bolsonaro, ein rechtsextremer, nationalistischer Politiker, wurde zum Präsidenten Brasiliens gewählt. Er trat sein Amt am 1. Januar 2019 an.

Der ehemalige Hauptmann hat seit längerer Zeit rassistische und beleidigende Bemerkungen über indigene Völker in Brasilien gemacht. Hier eine Auswahl.


Über das Auslöschen der „Indianer“

“Pena que a cavalaria brasileira não tenha sido tão eficiente quanto a americana, que exterminou os índios”

„Es ist eine Schande, dass die brasilianische Kavallerie nicht so effektiv war wie die Amerikaner, die ihre Indianer ausgerottet haben.“ Correio Braziliense 12. April 1998

Artikel im Correio Braziliense, April 1998, der Jair Bolsonaros Zitat enthält: „Es ist eine Schande, dass die brasilianische Kavallerie nicht so effektiv war wie die Amerikaner, die ihre Indianer ausgerottet haben.“
Artikel im Correio Braziliense, April 1998, der Jair Bolsonaros Zitat enthält: „Es ist eine Schande, dass die brasilianische Kavallerie nicht so effektiv war wie die Amerikaner, die ihre Indianer ausgerottet haben.“
© Survival



Rassistische Bemerkungen

“Os índios não falam nossa língua, não têm dinheiro, não têm cultura. São povos nativos. Como eles conseguem ter 13% do território nacional”

„Die Indianer sprechen unsere Sprache nicht, haben kein Geld, haben keine Kultur. Sie sind primitive Völker. Wie haben sie es geschafft 13 % des nationalen Territoriums zugesprochen zu bekommen?“

Campo Grande News, 22. April 2015



Über indigene Völker als Hindernis für den Bergbau und das Agrargeschäft

“Não tem terra indígena onde não têm minerais. Ouro, estanho e magnésio estão nessas terras, especialmente na Amazônia, a área mais rica do mundo. Não entro nessa balela de defender terra pra índio”

„Es gibt kein indigenes Gebiet, in dem es keine Mineralien gebe. Gold, Zinn und Magnesium gibt es in diesen Gebieten, vor allem im Amazonasgebiet, der reichsten Gegend der Welt. Ich gehe nicht auf diesen Unsinn ein, Land für Indianer zu verteidigen.“

Campo Grande News, 22. April 22 2015

“[reservas indigenas] sufocam o agronegócio. No Brasil não se consegue diminuir um metro quadrado de terra indígena”

„[Indigene Gebiete] sind ein Hindernis für das Agrargeschäft. In Brasilien kann man indigenes Land nicht einmal um einen Quadratmeter verkleinern.“

Campo Grande News, 22. April 2015

Über die Demarkierung indigener Gebiete

“Eu já briguei com o Jarbas Passarinho aqui dentro. Briguei em um crime de lesa-Pátria que ele cometeu ao demarcar a reserva Ianomâmi. Criminoso.”

„Ich habe hier mit Jarbas Passarinho (ehemaliger Justizminister) gekämpft. Ich kämpfte mit ihm wegen des Hochverrats, den er mit der Abgrenzung des Yanomami-Schutzgebietes begangen hat. Verbrecher.“

Interview mit Marcelo Godoy, 2. April 2017


“Não vai ter um centímetro demarcado para reserva indígena ou para quilombola”

„Nicht ein Zentimeter wird mehr als indigenes Reservat oder als Quilombola [für Nachkommen afrikanischer Sklavengemeinschaften] abgegrenzt.“

Hebrew Club, Rio de Janeiro 3. April 3 2017

“Pode ter certeza que se eu chegar lá (Presidência da República) não vai ter dinheiro pra ONG. Se depender de mim, todo cidadão vai ter uma arma de fogo dentro de casa. Não vai ter um centímetro demarcado para reserva indígena ou para quilombola.”

„Sie können sich sicher sein, dass es für NGOs kein Geld geben wird, wenn ich gewählt werde. Wenn es nach mir ginge, hätte jeder Bürger einer Schusswaffe im Haus. Nicht ein Zentimeter wird mehr als indigenes Reservat oder als Quilombola [für Nachkommen afrikanischer Sklavengemeinschaften] abgegrenzt.“

Estadão, 3. April 3 2017

“Se eu assumir [a Presidência do Brasil] não terá mais um centímetro para terra indígena”

„Wenn ich Präsident werde, wird es keinen Zentimeter indigenes Gebiet mehr geben.“

Dourados, Mato Grosso do Sul, 8. Februar 2018

Er korrigierte sich später selbst und sagte, dass er in dem Interview mit Globo News, am 3. August 2018 (bei 01:23:30) „keinen Millimeter“ meinte.

“essa política unilateral de demarcar a terra indígena por parte do Executivo vai deixar de existir, a reserva que eu puder diminuir o tamanho dela eu farei isso aí. É uma briga muito grande que você vai brigar com a ONU”

„Diese einseitige Politik zur Abgrenzung indigenen Landes durch die Exekutive wird aufhören. Ich werde jedes Reservat, das verkleinert werden kann, verkleinern. Es wird einen sehr großen Kampf mit der UNO geben.“

Video von Correio do Estado, 10. Juni 2016


Über die Abschaffung bestehender indigener Gebiete

“Em 2019 vamos desmarcar [a reserva indígena] Raposa Serra do Sol. Vamos dar fuzil e armas a todos os fazendeiros”

„2019 werden wir das indigene Reservat Raposa Serra do Sol zerlegen. Wir werden allen Ranchern Waffen geben.“

Im Kongress, veröffentlicht am 21. Januar 2016


Darüber indigene Völker zwangsweise zu integrieren

“Vamos integrá-los à sociedade. Como o Exército faz um trabalho maravilhoso tocante a isso, incorporando índios, tá certo, às Forças Armadas”

„Wir werden sie in die Gesellschaft integrieren. So wie die Armee, die eine sehr gute Arbeit geleistet hat, die Indianer in die Streitkräfte aufzunehmen.“

Globo News, 3. August 2018 (bei 1:25:33)


Zum Abbau von FUNAI (Brasiliens Ministerium für indigene Angelegenheiten)

“Se eleito eu vou dar uma foiçada na FUNAI, mas uma foiçada no pescoço. Não tem outro caminho. Não serve mais.”

„Wenn ich gewählt bin, werde ich FUNAI einen Schlag versetzen. Einen Schlag in den Nacken. Es gibt keinen anderen Weg. Sie ist nicht mehr nützlich.“

Espírito Santo 1. August 1 2018 zitiert auf Indigenistas Associados

Survivals Erklärung nach den Wahlen in Brasilien
Survivals Erklärung nach den Wahlen in Brasilien
© Survival International