Finanzen

Wir sind auf dich angewiesen, um die globale Bewegung für die Rechte indigener Völker zu finanzieren. Im Gegensatz zu vielen Hilfsorganisationen lehnen wir staatliche Zuschüsse ab und nehmen kein Geld von Unternehmen, welche die Rechte indigener Völker verletzen könnten. Warum?

Weil deine großzügige Hilfe unsere vollständige Unabhängigkeit garantiert. So bewahren wir unsere Integrität und stellen sicher, dass wir unsere Botschaft nie verwässern oder nach den Vorstellungen großer Geldgeber arbeiten müssen.

Survival ist politisch und finanziell unabhängig von Regierungen, Parteien, Unternehmen und Glaubensgemeinschaften.

Woher unser Geld kommt

Den Großteil unser Ressourcen verdanken wir den oft kleinen Spenden von Privatpersonen aus über 80 Ländern der Welt. Viele Menschen unterstützen uns mit nur 10 € im Monat.

Die Arbeit von Survival Deutschland finanziert sich durch die Spenden und Förderungen von besorgten Einzelpersonen (90%), den Erlös aus unserem Online-Shop (5%) sowie durch die Unterstützung einzelner Stiftungen (5%).

Wofür wir dein Geld ausgeben

Survivals Arbeit hat das Ziel, die öffentliche Meinung über indigene Völker radikal zu verändern, denn öffentliche Solidarität ist die einzige Kraft, die indigene Rechte dauerhaft schützen kann. Die Zukunft indigener Völker hängt nicht von Kleiderspenden oder Lebensmittelpaketen ab. Sie brauchen Stimmen, die sich ihren anschließen, um die Einhaltung ihrer Land- und Menschenrechte zu sichern.

Wir nutzen deine Spenden, um gemeinsam mit indigenen Völkern Verbrechen zu untersuchen und Belege an die Vereinten Nationen und andere internationale Foren zu liefern. Mit deinen Spenden üben wir Druck auf Entscheidungsträger*innen aus und bringen die Anliegen indigener Völker in die Medien, um multinationale Konzerne und Organisationen bloßzustellen, die vom Diebstahl des Landes indigener Völker profitieren.


Jahresberichte

Survivals Jahresberichte kannst du hier herunterladen:

Jahresbericht 2017 Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2016 Jahresbericht 2016

Jahresbericht 2015 Jahresbericht 2015