Prominente unterstützen das bedrohteste Volk der Welt 21 Mai 2013

"Die weltberühmte Modedesignerin Vivienne Westwood appelliert an Brasilien, das bedrohteste Volk der Welt zu retten."
"Die weltberühmte Modedesignerin Vivienne Westwood appelliert an Brasilien, das bedrohteste Volk der Welt zu retten."
© Vivienne Westwood

Ein Jahr nachdem Oscar-Preisträger Colin Firth den Startschuss für Survival Internationals Kampagne zur Rettung der Awá, des bedrohtesten Volkes der Welt, gab, hat sich auch eine große Anzahl von anderen Prominenten der dringenden Kampagne angeschlossen.

Die Hollywood-Schauspielerin Gillian Anderson, die Modedesignerin Vivienne Westwood, der brasilianischer Fotograf Sebastião Salgado, die deutschen Schauspielerinnen Eva Habermann und Cristina do Rego und Stars der Erfolgsserie Game of Thrones sind unter den Prominenten, die sich mit dem Awá-Symbol „Brasilien: Rette die Awá“ fotografieren lassen haben.

Gillian Anderson erklärte gegenüber der Menschenrechtsorganisation Survival International: „Als Menschen müssen wir gemeinsam aufwachen und helfen die Awá zu retten, das bedrohteste Volk der Welt. Wir können nicht zulassen, dass ein weiteres indigenes Volk wegen der Fahrlässigkeit und Habgier anderer ausstirbt. Wir haben alle eine Verpflichtung.“

"Schauspielerin Gillian Anderson zeigt das Awá-Symbol mit der dringenden Nachricht 'Brasilien: Rette die Awá'."
"Schauspielerin Gillian Anderson zeigt das Awá-Symbol mit der dringenden Nachricht 'Brasilien: Rette die Awá'."
© Survival

Die Awá im Nordosten Brasiliens leben aufgrund gewaltsamer Angriffe und des Diebstahls ihres Landes durch Holzfäller und Viehzüchtern am Rande der Ausrottung. Brasiliens Behörden haben nichts unternommen, um die Eindringlinge von dem Gebiet der Awá auszuweisen, trotz Expertenwarnungen eines „Genozid“ falls nichts unternommen wird.

Pire’i Ma’a Awá, ein Awá-Mann, berichtete Survival International: „Wir warten schon zu lange. Wenn der Regen aufhört, kommen die Holzfäller zurück. Sie werden uns umzingeln, hier rund um unsere Gemeinde herum. Die Polizei muss jetzt hier hergebracht werden!“

"Die deutschen Schauspielerinnen Eva Habermann und Cristina do Rego zeigen ihre Unterstützung für das Awá-Volk."
"Die deutschen Schauspielerinnen Eva Habermann und Cristina do Rego zeigen ihre Unterstützung für das Awá-Volk."
© Chris Hirschhäuser Photography/Survival

Die Prominenten schließen sich einer weltweiten Bewegung zur Rettung der Awá an. Mehr als 50.000 Briefe wurden an Brasiliens Justizminister geschickt und das Awá-Symbol wurde weltweit an berühmten Sehenswürdigkeiten fotografiert – von Brasiliens Zuckerberg bis zum Eifelturm in Paris.

Stephen Corry, Direktor von Survival International, sagte heute: „Während sich immer weitere Menschen und Persönlichkeiten der Kampagne zur Rettung der Awá anschließen, kann Brasilien die wachsende Zahl von Stimmen für das bedrohteste Volk der Welt nicht länger ignorieren. Brasiliens Reputation steht auf der Kippe.“

Sehen Sie, welche Prominenten Survivals Awá-Kampagne unterstützen

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Werden Sie für die Awá aktiv

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv