Völker von Papua

Ein Korowai-Mann mit Kind in West-Papua.
Ein Korowai-Mann mit Kind in West-Papua.
© Survival

West-Papua ist die westliche Hälfte der Insel Neuguinea und gehört zu Indonesien. Auf der Insel herrscht außerordentlich große kulturelle und sprachliche Vielfalt: Von den hier lebenden 0,02 % der Weltbevölkerung werden 15 % der Sprachen der Welt gesprochen.

Wie leben sie?

West-Papua ist die Heimat von etwa 312 verschiedenen indigenen Völkern, einschließlich einiger unkontaktierter Völker.

Die Gebirgsregion im Landesinneren von West-Papua ist die Heimat der Hochlandbewohner, die Schweine züchten und Süßkartoffeln anbauen. Die Völker im Tiefland leben in sumpfigen und von Malaria heimgesuchten Küstengebieten. Sie jagen das reichlich vorhandene Wild und sind Sammler.

Frauen und Kinder vom Volk der Kombai kehren mit Feuerholz und Essen nach Hause zurück, das sie in den Wäldern gesammelt haben.
Frauen und Kinder vom Volk der Kombai kehren mit Feuerholz und Essen nach Hause zurück, das sie in den Wäldern gesammelt haben.
© Grenville Charles/Survival

Einige der vielen indigenen Sprachen der Papua sind miteinander verwandt, aber andere unterscheiden sich völlig von allen anderen Sprachen. Die Menschen unterscheiden sich ethnisch von den Indonesiern, die das Gebiet kontrollieren.

Welchen Problemen stehen sie gegenüber?

Alle Völker in West-Papua haben unter der indonesischen Besatzung, die seit 1963 andauert, schlimmes Leid erfahren.

Die indonesische Armee ist berüchtigt für ihre Menschenrechtsverletzungen an den Einwohnern von West-Papua und das größtenteils rassistisch eingestellte Militär betrachtet die indigenen Völker West-Papuas nicht anders als Tiere.

Die natürlichen Ressourcen in West-Papua werden mit großem Profit für die indonesische Regierung und ausländische Firmen ausgebeutet, jedoch auf Kosten der Völker aus West-Papua und ihrer Gebiete.

Wenn internationale Firmen nach West-Papua kommen, begleitet sie das indonesische Militär, um die “wichtigen Projekte zu schützen”: Mit dem Militär kommen jedoch immer Menschenrechtsverletzungen, wie Morde, willkürliche Verhaftungen, Vergewaltigungen und Folter in die Gebiete.

Das schockierende Videomaterial zeigt den Angriff indonesischer Soldaten auf Zivilisten in West-Papua
Das schockierende Videomaterial zeigt den Angriff indonesischer Soldaten auf Zivilisten in West-Papua
© SBS TV/West Papua Media

Jene Papua, die gegen die indonesische Regierung, die militärischen oder “wichtigen Projekte” protestieren, sind mit noch größerer Wahrscheinlichkeit Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt.

Wie hilft Survival?

Survival setzt sich für das Recht der Völker in West-Papua ein, in Frieden auf ihrem Land zu leben. Survival enthüllt Menschenrechtsverletzungen, protestiert dagegen und lanciert Kampagnen für die Rechte der Papua auf ihr angestammtes Land.

Wir unterstützen den Widerstand der Papua gegen Projekte, die ihnen und ihrem Land Schaden zufügen. So beispielsweise bei einer Papierverarbeitungsanlage, deren Bau das Unternehmen Scott Paper auf dem Land der Auyu geplant hatte – dieser Plan wurde nach internationalen Protesten aufgegeben.

Survival fordert die indonesische Regierung dazu auf, in einen Dialog mit den Völkern West-Papuas zu treten, damit diese ihre eigene Lebensweise und ihre Zukunft bestimmen können.

Was kann ich tun?

Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen. Sie können beispielsweise einen Brief für die Papua schreiben oder unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.

Korowai-Baumhäuser aus der Luft, West-Papua.
Korowai-Baumhäuser aus der Luft, West-Papua.
© Survival International