Peru: Dringender Aufruf für unkontaktierte Indigene Gruppe

Heute wird ein dringender Aufruf an Lateinamerikas oberste Instanz für die Menschenrechte gerichtet, in dem die Notwendigkeit, einer unkontaktierten Gruppe Indigener zu helfen, die in einem schwindenden Fleckchen Regenwald „in der Falle sitzt,“ zum Ausdruck kommt.

Die Cacataibo sind die letzte noch unkontaktierte indigene Gruppe im zentralen peruanischen Regenwald. Sie sind von Siedlern und Holzfällern umgeben, die sich von allen Seiten annähern. Eine kanadische Ölfirma, Petrolifera, ist dabei in ihr letztes Rückzugsgebiet einzudringen.

Die Notlage der noch unkontaktierten Cacataibo wird durch die Landstrasse, die sie in zwei Gruppen aufgesplittert hat, noch verstärkt. Die Strasse verbindet die abgelegenen Amazonasgebiete mit der peruanischen Hauptstadt Lima. Man kann davon ausgehen, dass sich die beiden Gruppen seit dem Bau der Strasse in den 1940er Jahren nicht mehr treffen konnten.

Die Gefahr für die Cacataibo ist so ernst, dass heute ein dringender Aufruf an die Inter-Amerikanische Kommission für Menschenrechte gerichtet wird. Die Kommission wird dazu gedrängt, die peruanische Regierung aufzufordern, Ölförderung auf dem Land der Cacataibo zu untersagen.

Der Aufruf an die Kommission wird von der lokalen Indigenenorganisation FENACOCA, der peruanischen NRO Instituto del Bien Común und dem in den USA ansässigen Zentrum für internationales Umweltrecht eingereicht.

Der Direktor von Survival, Stephen Corry, sagte heute: „Die verzweifelte Situation, in der sich die noch unkontaktierten
Cacataibo jetzt befinden ist auf tragische Weise sinnbildlich für die Notlage aller unkontaktierten indigenen Gruppen in Peru. Buchstäblich von allen Seiten fallen Menschen in ihr Land ein und somit wird Kontakt quasi unvermeidbar gemacht. Die peruanische Regierung muss jetzt reagieren, um die noch unkontaktierten Cacataibo vor der Auslöschung zu bewahren.


Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte Laura Engel unter 030-72293108 oder per E-Mail an info@survival-international.de.