Erinnerung an Marcos Veron, 10 Jahre nach seinem Tod 14 Januar 2013

Marcos Veron wurde vor 10 Jahren wegen seines Kampfes um das angestammte Land seines Volkes ermordet.
Marcos Veron wurde vor 10 Jahren wegen seines Kampfes um das angestammte Land seines Volkes ermordet.
© Joaó Ripper/Survival

Am Sonntag versammelten sich die Guarani, um Marcos Verons 10. Todestag zu begehen. Veron wurde damals brutal ermordet, nachdem er die Wiederbesetzung des angestammten Landes der Guarani durch seine Gemeinde angeführt hatte.

Die Nachricht des Mordes durch die bewaffneten Männer eines Viehzüchters sorgte weltweit für Schlagzeilen und Marcos wurde zum Symbol für die bemerkenswerte Courage und Hartnäckigkeit der Guarani im häufig bitteren und brutalen Kampf um das Wiedererlangen ihres Landes.

Adelsa, Marcos Schwiegertochter, erzählte Survival : “Wir sind durch den Verlust unseres Anführers Marcos Veron zutiefst bedrückt. Er starb mit fließendem Blut. Seine Stimme begleitet unsere Träume.”

„Seine Stimme wird nicht schweigen."Marcos Veróns Schwiegertocher erzählt der Survival Forscherin Fiona Watson, wie sie den Mord an ihrem Schwiegervater sah.

Vor zwei Jahren wurden drei der Söldner vom Brasilianischen Gerichtshof wegen Entführung, Folter und krimineller Verschwörung in Zusammenhang mit seinem Tod verurteilt. Von der Anklage des Mordes und des versuchten Mordes wurden sie jedoch freigesprochen.

Einige Jahre vor seinem Tod erklärte Veron prophetisch: “Dies hier ist mein Leben, meine Seele. Wenn ihr mich von diesem Land fortschafft, nimmt ihr mir mein Leben.”

Ein Tag vor seinem Tod sagte er zu seinem Sohn Ernesto: “Mein Sohn, wir gehen zurück auf unser Land und wir werden es nicht noch mal verlassen. Wenn sie mich umbringen, musst du weiterkämpfen, denn Takura ist unser Land. Lass nicht zu, dass sie unser Gebiet zerstören.”

Heute bewohnen die Guarani von Takura nur einen Teil ihres Landes und warten weiterhin, dass ihre Landrechte von Brasiliens Behörden vollständig anerkannt werden.

Marcos Verons Familienmitglieder begehen seinen Tod mit Gebetsritualen.
Marcos Verons Familienmitglieder begehen seinen Tod mit Gebetsritualen.
© Survival International
 

Nachrichtenbericht teilen

 

Werden Sie für die Guarani aktiv

Ihre Unterstützung ist für das Überleben der Guarani von großer Bedeutung. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten der Hilfe:

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv