Sibirische Völker protestieren gegen Öl- und Gasleitung 26 August 2005

Einhundert Angehörige der Nivkh, Evenk, und Uilta in Sibirien haben drei
Tage lang die Staßen mit ihren Rentieren blockiert, um gegen den Bau zweier
riesiger Öl- und Gasleitungen auf ihrem Land zu protestieren.

Der Anführer Alexei Limanzo sagte, die betroffenen Firmen hätten es versäumt
auf die Bedingungen der indigenen Völker zur Begutachtung des Gebietes in
Hinblick auf Umwelteffekte durch die Leitungen, Sakhalin-1 und Sakhalin-2,
einzugehen.


Mehr Informationen erhalten Sie von Survival Deutschland; per Tel.: ++49 (0)30 29002372 oder per Email: info@survival-international.de

Wenn Sie zukünftig unsere Pressemitteilungen per Email erhalten
möchten, nutzen Sie zur Anmeldung bitte das vorgesehene Eingabefeld auf
der linken Seite.


 

Nachrichtenbericht teilen

 

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv