Stammesvölker werden in Städte gelockt 5 Oktober 2005

Die Regierung des indischen Staates Jharkhand hat erklärt, dass Stammesangehörige aus verschiedenen Teilen des Landes durch die Städte des Landes geführt werden sollen.

Die Idee dahinter sei es, den Stammesvölkern den Gedanken von "Entwicklung" näher zu bringen – in der Hoffnung, die Stammesgemeinden der Mainstream-Gesellschaft anzupassen.

Laut Berichten der indischen Online Tageszeitung „Web India" zufolge liegt jedoch der wahre Grund für das Vorhaben darin, dass die Regierung das Land der Stämme zur wirtschaftlichen Erschließung ins Auge gefasst hat.


Mehr Informationen erhalten Sie von Survival Deutschland; per Tel.: ++49 (0)30 29002372 oder per Email: info@survival-international.de

Wenn Sie zukünftig unsere Pressemitteilungen per Email erhalten
möchten, nutzen Sie zur Anmeldung bitte das vorgesehene Eingabefeld auf
der linken Seite.


 

Nachrichtenbericht teilen

 

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv