Boliviens erster indigener Präsident vereidigt 22 Januar 2006

Der Aymara Indianer Evo Morales wurde heute als Präsident von Bolivien vereidigt und ist damit der erste indigene Präsident dieses Landes.

Morales gewann 54% der Stimmen der Bevölkerung in den Wahlen vom Dezember 2005.

"Ich möchte euch sagen, meine indianischen Brüder, dass die 500jährige Widerstandsbewegung der Indigenen und des Volkes nicht umsonst war, " sagte er seinen Anhängern.

Morales' offizielle Vereidigung fand einen Tag nach der traditionellen Zeremonie auf dem altertümlichem Inka Gebiet Tiwanacu statt, wo Morales barfuß und in eine rote Tunica gekleidet sagte, "Heute beginnt eine neue Ära für die Ureinwohner der Welt."

Morales' Sieg ist das neueste Zeichen der wachsenden Sichtbarkeit von Indianern im modernen Geschehen Lateinamerikas seit den 70er Jahren, als die indigene Bewegung an Stärke zugenommen hat.


Mehr Informationen erhalten Sie von Survival Deutschland; per Tel.: ++49 (0)30 29002372 oder per Email: info@survival-international.de

Wenn Sie zukünftig unsere Pressemitteilungen per Email erhalten
möchten, nutzen Sie zur Anmeldung bitte das vorgesehene Eingabefeld auf
der linken Seite.


 

Nachrichtenbericht teilen

 

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv