Sri Lanka: Parkwächter tötet Indigenen 30 März 2012

Eine Wanniyala-Aetto-Familie will auf ihr Land im Maduro Oya-Nationalpark zurückkehren.
Eine Wanniyala-Aetto-Familie will auf ihr Land im Maduro Oya-Nationalpark zurückkehren.
© Survival

Ein Parkwächter auf Sri Lanka hat einen jungen Mann der Wanniyala-Aetto erschossen, weil dieser auf dem Land seiner Vorfahren jagte.

Lokale Quellen verrieten: „Thalawarige Sunila jagte im Nationalpark, als er von dem Wildhüter erschossen wurde.“
Trotz seiner Aufenthaltserlaubnis hatte er keine Jagdgenehmigung. Der Wächter wurde verhaftet.

Den Wanniyala-Aetto, von Außenstehenden „Veddahs“ genannt, wurde das Jagen und Sammeln in ihrem Wald ohne Ausnahme verboten, seit man 1983 einen Nationalpark daraus gemacht hatte.

Viele können ihre Familie kaum ernähren, weil sie in kleinen Gebieten außerhalb des Parkes zusammengepfercht werden.

Das war nicht das erste Mal, dass Wanniyala–Aetto umgebracht wurden, weil sie in dem Wald ihrer Vorfahren auf die Jagd gingen. In den letzten Jahren wurden drei weitere Wanniyala–Aetto, alle mit Aufenthalterlaubnis, von Parkwächtern getötet.

Viele Wanniyala–Aetto möchten in ihre Heimat im Maduro Oya-Nationalpark, Sri Lanka, zurückkehren und selbst ihre Beute erlegen und Früchte sammeln können, ohne belästigt oder attackiert zu werden.

Ein Wanniyala–Aetto teilte seine Bedenken Survival mit: „Wenn die nächste Generation hier bleibt, werden sie lernen, wie man trinkt, raucht und spielt. Alles das Falsche. Sie müssen zurück in ihren Dschungel gehen, solange sie noch jung sind und sich auf das traditionelle System besinnen, das in Vergessenheit gerät.“

 

Nachrichtenbericht teilen

 

Werden Sie für die Wanniyala-Aetto aktiv

Spenden Sie für Survivals Kampagnen für die Rechte indigener Völker.

Schreiben Sie einen Brief an die Botschaft Sri Lankas in Ihrem Land.

Tragen Sie sich für unsere E-Mail-Updates ein, um aktuelle Informationen und Aktionsauffrufe zu erhalten.

Abonnieren

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie eine monatliche E-Mail mit Neuigkeiten über indigene Völker erhalten möchten:

Abonnieren Sie unsere Newsfeeds:

 

oder folgen Sie uns im Netz:

News-Archiv